#1

Guttenberg setzt den "Gorch Fock"-Kommandanten ab

in Segelschiffe 22.01.2011 04:18
von kuckuck • 4 Beiträge

„Jeder angehende Offizier in der Marine wird in den Genuss kommen, einen Teil seines Dienstes auf dem Segelschulfschiff GORCH FOCK zu leisten.“

So ist es auf der Seite http://www.marine.de zu lesen.

Doch ist es wirklich ein Genuss als Offiziersanwärter auf dem stolzen Windjammer zu dienen?

Wenn man den ganzen Schreckensmeldungen der letzten Wochen Glauben schenkt, nicht. Zwei junge Frauen verloren unter nicht geklärten Umständen an Bord ihr Leben. Kadetten wurden gezwungen trotz Weigerung weiterhin in die Masten zu klettern. Es wird von „Meuterei“ gesprochen. Diebstahl und sexuelle Nötigung stehen als Anklage im Raum. Die Stammbesatzung feiert zwei Tage nach dem die junge Kadettin beim Sturz aus der Takelage ums Leben kam Karneval.

Das alles sind für mich schier unglaubliche Vorwürfe, die aber jetzt dazu führten, dass Kapitän zur See Norbert Schatz seines Kommandos enthoben wurde. Er wurde selbst als Kadett auf der Gorch Fock ausgebildet und konnte sich seinen Traum, einmal Kap Horn zu umsegeln, kürzlich erfüllen.
Nun muss er sein Schiff an seinen Vorgänger, Michael Brühn, übergeben. Der wird auf der Heimreise das Kommando führen. Die Gorch Fock wird voraussichtlich am 4. Februar den argentinischen Hafen Ushuaia verlassen und auf direktem Weg den Heimathafen Kiel anlaufen und dort aus der Fahrbereitschaft genommen werden.

Ich hoffe von ganzem blutendem Herzen, dass diese Vorfälle lückenlos aufgeklärt werden und die wunderschöne Bark bald wieder als schwimmende Botschafterin unser Land repräsentieren kann und wieder als Segelschulschiff zum Einsatz kommt.
.

nach oben springen

#2

RE: Guttenberg setzt den "Gorch Fock"-Kommandanten ab

in Segelschiffe 24.01.2011 15:59
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Leider ist dem Verteidigungsminister da ein Fehlgriff gelungen und ich werde das Gefühl nicht los, dass Capitän Schatz nur das Bauernopfer war.

nach oben springen

#3

RE: Guttenberg setzt den "Gorch Fock"-Kommandanten ab

in Segelschiffe 24.01.2011 16:30
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Inspekteur der Marine (Quelle: © 2010 Bundeswehr / Mediendesign/Presse- und Informationszentrum Marine)

Bonn, 24.01.2011.
Meine Herren Kommandeure, liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

Unsere Marine ist in schweres Wetter geraten. Vorwürfe zu etwaigen Vorfällen an Bord des Segelschulschiffes GORCH FOCK haben in der vergangenen Woche, insbesondere am Samstag, ein erhebliches Medienecho hervorgebracht. Ich bin mir sicher, dass Sie sich viele Fragen stellen. Deshalb ist es mir wichtig, meine Informationen mit Ihnen zu teilen.

Im Laufe des Abends des 21. Januar 2011 habe ich Kenntnis von neuen Vorwürfen zu etwaigen Missständen und Fehlverhalten von Besatzungsangehörigen der GORCH FOCK erhalten. Mit jeder neuen Meldung stellt sich die Situation für Beteiligte und Betroffene komplexer dar. Die Aufklärung der Vorwürfe muss umgehend erfolgen.

Der Bundesminister der Verteidigung hat mich daher angewiesen, den Kommandanten des Schiffes bis zum Abschluss der Ermittlungen von seinen Pflichten zu entbinden und die unverzügliche Rückverlegung der GORCH FOCK in ihren Heimathafen Kiel zu veranlassen.

Kommandant, Schiffsführung und Stammbesatzung sehen sich massiven Vorwürfen und Anfeindungen ausgesetzt. Sie haben einen Anspruch auf Schutz. Auch der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages kommentierte die Entscheidung des Ministers mit den Worten „ … er sei dankbar, dass der Minister der Schiffsführung die Gelegenheit gibt, unbefangen ihre eigene Darstellung der Situation vorzubereiten.“

Die Entbindung eines Kommandanten von seinen Pflichten ist ein in einer solchen Situation übliches Verfahren. Dies bedeutet jedoch keine Vorverurteilung. Es gilt, den Kommandanten von dem unmittelbaren öffentlichen Druck zu entlasten und eine Situation zu schaffen, die eine sorgfältige, umfassende und zügige Aufklärung aller erhobenen Vorwürfe bestmöglich gewährleistet.

Am 27.Januar 2011 wird ein Untersuchungsteam unter der Leitung des Amtschefs des Marineamtes, in Begleitung von zwei Rechtsberatern sowie Mitarbeitern aus dem Büro des Wehrbeauftragten, an Bord der GORCH FOCK umfassende Ermittlungen einleiten. Ein zweites Untersuchungsteam wird an der Marineschule Mürwik die im Raum stehenden Vorwürfe prüfen.

Ich weise darauf hin, dass unabhängig von diesen Untersuchungen bereits seit dem tragischen Unfall auf der GORCH FOCK vom 07. November 2010, am 08. November 2010 die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Kiel und des Beauftragten für Havariewesen der Marine begannen. Diese sind noch nicht abgeschlossen.

Herr Bundesminister hat ferner angewiesen, dass nach Abschluss der Untersuchungen eine noch einzusetzende Kommission unter Beteiligung auch von Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Vorgänge in Verbindung mit dem Konzept der Ausbildung auf dem Segelschulschiff bewerten wird. Erst wenn diese Kommission ein Ergebnisbericht vorlegt, wird über die Zukunft der GORCH FOCK als Ausbildungsschiff entschieden.

nach oben springen

#4

RE: Guttenberg setzt den "Gorch Fock"-Kommandanten ab

in Segelschiffe 30.01.2011 15:12
von kuckuck • 4 Beiträge

«Gorch Fock» tritt Heimreise an
30.01.11

Buenos Aires/Ushuaia (dpa) -
Das in die Schlagzeilen geratene Segelschulschiff «Gorch Fock» wird voraussichtlich noch diesen Sonntag von Argentinien aus die Heimreise antreten.
«Im Augenblick sieht es so aus, als ob das Schiff am Mittag oder frühen Nachmittag (16.00 - 18.00 Uhr MEZ) Ushuaia verlassen wird», sagte Fregattenkapitän Achim Winkler in einem Telefoninterview der Nachrichtenagentur dpa.

Mit an Bord ist die Untersuchungskommission unter Leitung von Konteradmiral Horst-Dieter Kolletschke, die Berichte über Missstände bei der Ausbildung und Vorwürfe von Offiziersanwärtern gegen die Stammbesatzung untersuchen soll. Junge Offiziersanwärter sollen von Mitgliedern der Stammbesatzung drangsaliert worden sein, von Schinderei, übermäßigem Druck und sogar sexueller Nötigung war die Rede.

mehr ... http://de.news.yahoo.com/26/20110130/tde...an-e7455f6.html

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Booker
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste , gestern 62 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 149 Themen und 816 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Cuxportal-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen