#106

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 16.07.2014 22:37
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Hier nun die Termine für dieses Jahr.

Fr, 18.07.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BALTRUM
18.07.2014 Baltrum: Rettung aus Seenot - Filmvortrag über die Arbeit der
Seenotretter, Die DGzRS-Station Baltrum im Wandel der Zeit. Altes Zollhaus, 20.30
Uhr.
Fr, 18.07.14
FISCHERFEST GAFFELRIGG
18.-19.07.2014 Greifswald: Beim Fischerfest Gaffelrigg lädt der Seenotkreuzer
VORMANN JANTZEN zum Open Ship ein. 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr.
Fr, 18.07.14
HAFENSPEKTAKEL IM SCHAUFENSTER FISCHEREIHAFEN BREMERHAVEN
18.-20.07.2014 Bremerhaven: Maritime Veranstaltung rund um den jungen Matjes auf
dem Gelände des ehemaligen Fischereihafens in Bremerhaven mit Infomobil der
Seenotretter von 11.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 19.07.14
101. TODESTAG STEPHAN JANTZEN
19.07.2014 Rostock-Warnemünde: Traditionelle Ehrung an der Gedenktafel seines
damaligen Wohnhauses von Stephan Jantzen. Beginn 19.00 Uhr.
Sa, 19.07.14
SAR-VORFÜHRUNG AM SÜDSTRAND BORKUM
19.07.2014 Borkum/Südstrand: SAR-Übung des Seenotkreuzers ALFRIED KRUPP vor dem
Südstrand um 15.00 Uhr.
Sa, 19.07.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
19.07.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Sa, 19.07.14
SOMMERFEST DER MARINEKAMERADSCHAFT WETZLAR
19.07.2014 Wetzlar: Sommerfest der Marinekameradschaft Wetzlar mit
Informationsstand der Seenotretter im Marineheim Achtern Diek von 09.00 - 18.00
Uhr. Mit dabei ist der Shanty Chor Wetzlar.
So, 20.07.14
OPEN SHIP AUF DEM SEENOTKREUZER VORMANN JANTZEN
20.07.2014 Karlshagen: Der Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN lädt von 10.00 - 12.00
und 14.00 - 17.00 Uhr zum Open Ship am Yachthafen Karlshagen ein.
Mo, 21.07.14
OPEN SHIP AUF DEM SEENOTKREUZER VORMANN JANTZEN
21.07.2014 Kröslin: Der Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN lädt in der Marina Kröslin
von 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr zur Besichtigung ein.
Di, 22.07.14
3. PORTPARTY
22.07.2014 Rostock-Warnemünde: 3. Portparty am Passagierkai in Rostock. Die
Seenotretter sind mit ihrem Informationsstand von 18.00 - 22.00 Uhr dabei.
Mi, 23.07.14
40. BREMERHAVENER FESTWOCHE
23.-27.07.2014 Bremerhaven: Maritimes Großereignis an der Weser mit Open Ship auf
dem Seenotkreuzers HERMANN RUDOLPH MEYER, Sonderaktionen der Station
Bremerhaven und Infostand, im Alten Hafen vor dem Deutschen Schiffahrtsmuseum,
11.00 - 18.00 Uhr.
Mi, 23.07.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
23.07.2014 Dahme: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
19.30 Uhr im Theatersaal im Haus des Kurgastes. Zuvor haben Interessierte Besucher
die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.00 - 18.00 Uhr an der
Dahmer Seebrücke zu besichtigen.
Mi, 23.07.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
23.07.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum der
Seenotretter, Am Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr.
Do, 24.07.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
24.07.2014 Sylt/Hörnum: Filmvortrag im Hapimag Resort Sylt um 20.00 Uhr. Im
Vorwege kann das Seenotrettungsboot HORST HEINER KNETEN am Liegplatz im
Hörnumer Hafen von 17.00 - 18.00 Uhr besichtigt werden.
Fr, 25.07.14
BÜSUMER KUTTERREGATTA
25.-27.07.2014 Büsum: Büsumer Kutterregatta mit DGzRS-Info-Mobil am Hafen und
Open Ship auf dem Seenotkreuzer THEODOR STORM. Bitte beachten Sie die örtlichen
Aushänge.
Fr, 25.07.14
DUHNER KÜNSTLER-PROMENADENFEST
25.-26.07.2014 Cuxhaven-Duhnen: Maritime Veranstaltung mit DGzRS-Infowagen
täglich von 11.00 - 18.00 Uhr am Deich von Duhnen.
Fr, 25.07.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
25.07.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Fr, 25.07.14
HAFENFEST THIESSOW
25.07.2014 Thiessow: Der Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN lädt von 10.00 - 12.00 und
14.00 - 17.00 Uhr zum Open Ship ein.
Sa, 26.07.14
HAFENFEST IM BODDENHAFEN
26.07.2014 Ostseebad Wustrow: Beim Hafenfest im Boddenhafen lädt das
Seenotrettungsboot BARSCH von 10.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 UHr zum Open Ship
ein.
Sa, 26.07.14
OPEN SHIP AUF DEM SEENOTKREUZER VORMANN JANTZEN
26.07.2014 Kröslin: Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN in der
Marina Kröslin von 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr.
So, 27.07.14
TAG DER SEENOTRETTER
Am 27. Juli 2014 stellen die Seenotretter auf vielen Stationen an Nord- und
Ostseeküste und in der Zentrale in der Werderstraße ihre Arbeit vor...mehr
So, 27.07.14
ÜCKERMÜNDER HAFFTAGE
27.07.2014 Ückermünde: Open Ship bei den Ückermünder Hafftagen auf dem
Seenotkreuzer EUGEN von 10.00 - 17.00 Uhr im Stadthafen.
Mo, 28.07.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
28.07.2014 Laboe: Um 19.30 Uhr Filmvortrag "Die Seenotretter" in der Lesehalle an der
Strandpromenade Laboe. Im Anschluss kann der Seenotkreuzer BERLIN an seinem
Liegeplatz besichtigt werden.
Mi, 30.07.14
OPEN SHIP UND FILMVORTRAG
30.07.2014 Büsum: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in den
Strumflutwelten "Blanker Hans" In Büsum. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Forum
des "Blanken Hans"....mehr
Mi, 30.07.14
VORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
30.07.2014 Sylt/List: Filmvortrag im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt um 18.45
Uhr. Im Vorwege kann der Seenotkreuzer PIDDER LÜNG am Liegplatz im Lister Hafen
von 16.00 - 17.30 Uhr besichtigt werden.
Mi, 30.07.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
30.07.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum der
Seenotretter, Am Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr. Anschließend kann der Seenotkreuzer
ARKONA besichtigt werden.
Do, 31.07.14
OPEN SHIP AUF DEM SEENOTKREUZER VORMANN JANTZEN
31.07.2014 Wismar: Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN im Hafen von
Wismar von 12.00 - 12.00 und 14.0 - 17.00 Uhr.
Do, 31.07.14
RINGELNATZ UND DIE LIEDER DER SEE
31.07.2014 Bremen-Vegesack: Der Seemanns-Chor Vegesack singt, Schauspieler
Michael-Hans Herrmann liest ab 18.00 Uhr in der Gemeinde Vegesack, Kirchheide 10,
dazu Texte von Joachim Ringelnatz und die Seenotretter berichten über ihre Arbeit.
Die Veranstaltung findet zugunsten der Seenotretter statt.
Fr, 01.08.14
3. OBERHAUSENER HAFENFEST
01.-03.08.2014 Oberhausen: Hafenfest in der Marina Oberhausen mit Infostand der
Seenotretter von 11.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 02.08.14
AKTIONSTAG DER SEENOTRETTER IM HAFEN VON HORUMERSIEL
02.08.2014 Horumersiel: Informationen rund um die Arbeit der Seenotretter mit dem
historischen Ruderrettungsboot AUGUST GRASSOW. Ausstellung im Stationsgebäude von
16.00 - 18.00 Uhr und Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS.
Sa, 02.08.14
AKTIONSWOCHENENDE SEENOTRETTER GANZ NAH
02.-03.08.2014 Speyer: Aktionswochenende mit reichhaltigem Programm im Museum -
Besuchen Sie die Veranstaltung zu Gunsten der DGzRS von 10.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 02.08.14
OPEN SHIP AUF DEM SEENOTKREUZER VORMANN JANTZEN
02.08.2014 Ostseebad Kühlungsborn: Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN
JANTZEN im Bootshafen Kühlungsborn von 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr.
Sa, 02.08.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
02.08.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
So, 03.08.14
3. OBERHAUSER HAFENFEST
03.08.2014 Oberhausen: Hafenfest in der Heinz-Schleußer-Marina (am Centro) von
11.00 - 18.00 Uhr. Die Seenotretter sind mit ihrem Informationsstand vor Ort.
So, 03.08.14
4. GROßES SCHIFFSMODELLBAUTREFFEN IM BRITZER GARTEN
03.08.2014 Berlin: Schiffsmodellbautreffen mit Informationsstand der Seenotretter
von 10.00 - 18.00 Uhr.
So, 03.08.14
KURKONZERT DES BONNER SHANTY-CHORS
03.08.2014 Bad Godesberg: Kurkonzert des Bonner Shanty-Chors auf der Terrasse der
Bad Godesberger Stadthalle mit Infostand der Seenotretter von 16.00 - 18.00 Uhr.
Mi, 06.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
06.08.2014 Dahme: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
19.30 Uhr im Theatersaal im Haus des Kurgastes. Zuvor haben interessierte Besucher
die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.00 - 18.00 Uhr an der
Dahmer Seebrücke zu besichtigen.
Do, 07.08.14
DIE SEENOTRETTER - FILMVORTRAG
07.08.2014 Horumersiel: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst ab 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Zum Hafen 3, Wangerland-
Horumersiel.
Do, 07.08.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BALTRUM
07.08.2014 Baltrum: Rettung aus Seenot - Filmvortrag über die Arbeit der
Seenotretter, Die DGzRS-Station Baltrum im Wandel der Zeit. Altes Zollhaus, 20.30
Uhr.
Do, 07.08.14
HANSE SAIL IN ROSTOCK
07.-10.08.2014 Rostock-Warnemünde: HANSE SAIL an der Mittelmole von Warnemünde.
ie Seenotretter beteiligen sich mit folgendem Programm...mehr
Fr, 08.08.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
08.08.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Fr, 08.08.14
HUSUMER HAFENTAGE
08.-10.08.2014 Husum: Husumer Hafentage mit DGzRS-Infostand am Hafen, Open Ship
auf dem Reserveseenotkreuzer HANNES GLOGNER. Bitte beachten Sie die örtlichen
Aushänge.
Sa, 09.08.14
FISCHMARKT IN WYK AUF FÖHR MIT OPEN SHIP
09.08.2014 Wyk/Föhr: Fischmarkt in Wyk auf Föhr mit Open Ship auf dem
Seenotkreuzer VORMANN LEISS. Die Zeiten des Open Ship entnehmen Sie bitte den
Aushängen am Seenotkreuzer.
Sa, 09.08.14
SAR-VORFÜHRUNG AM SÜDSTRAND BORKUM
09.08.2014 Borkum/Südstrand: SAR-Übung des Seenotkreuzers ALFRIED KRUPP vor dem
Südstrand um 15.00 Uhr.
Sa, 09.08.14
TAG DER OFFENEN TÜR BEI DER BORKUMER KLEINBAHN
09.08.2014 Borkum: Tag der offenen Tür bei der Borkumer Kleinbahn mit
Informationsstand der Seenotretter von 11.00 - 18.00 Uhr auf dem Betriebshof,
Georg-Schütte-Platz.
So, 10.08.14
FISCHMARKT IN WYK AUF FÖHR MIT OPEN SHIP
10.08.2014 Wyk/Föhr: Fischmarkt in Wyk auf Föhr mit Open Ship auf dem
Seenotkreuzer VORMANN LEISS. Die Zeiten des Open Ship entnehmen Sie bitte den
Aushängen am Seenotkreuzer.
So, 10.08.14
SCHAUFAHREN AM HANGEWEIHER DER MODELLBAUSKIPPER-EUREGIO-AACHEN
10.08.2014 Aachen: Besuchen Sie die Seenotretter an ihrem Informationsstand beim
Schaufahren am Hangeweiher der Modellbauskipper-Euregio-Aachen von 10.00 - 17.00
Uhr.
Mo, 11.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
11.08.2014 Sylt/Hörnum: Filmvortrag im Hapimag Resort Sylt um 20.00 Uhr. Im
Vorwege kann das Seenotrettungsboot HORST HEINER KNETEN am Liegplatz im
Hörnumer Hafen von 17.00 - 18.00 Uhr besichtigt werden.
Di, 12.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
12.08.2014 Sylt/Westerland: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im
Tourismus Service Sylt, Strandstraße 35, um 20.00 Uhr.
Mi, 13.08.14
"KASPAR UN DE KLABAUTERKATT"
13.08.2014 Rostock-Warnemünde: Lesung des Autors Stephan Bliemel aus seinem
Kinderbuch "Kaspar un de Klabauterkatt" um 16.00 Uhr im Informationszentrum der
Seenotretter.
Mi, 13.08.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BORKUM
13.08.2014 Borkum: Rettung aus Seenot - Die DGzRS-Station Borkum im Wandel der
Zeit. Filmvortrag in der Borkumer Kulturinsel um 20.00 Uhr.
Mi, 13.08.14
OPEN SHIP UND FILMVORTRAG
13.08.2014 Büsum: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in den
Strumflutwelten "Blanker Hans" In Büsum. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Forum
des "Blanken Hans"....mehr
Mi, 13.08.14
VORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
13.08.2014 Sylt/List: Filmvortrag im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt um 18.45
Uhr. Im Vorwege kann der Seenotkreuzer PIDDER LÜNG am Liegplatz im Lister Hafen
von 16.00 - 17.30 Uhr besichtigt werden.
Mi, 13.08.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
13.08.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum, Am
Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr.
Fr, 15.08.14
4. PORTPARTY
15.08.2014 Rostock-Warnemünde: 4. Portparty mit Informationsstand der
Seenotretter am Passagierkai 1 von 18.00 - 22.00 Uhr.
Fr, 15.08.14
6. FLENSBURG NAUTICS
15.-17.08.2014 Flensburg: 6. Flensburg Nautics mit dem DGzRS-Info-Mobil und Open
Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN. Bitte beachten Sie die örtlichen
Aushänge.
Fr, 15.08.14
LEINEN LOS! - MODELLSCHIFFE AUF DEM MUSEUMSTEICH
15.08.2014 Berlin: Leinen los! - Besuchen Sie uns auf unserem Informationsstand am
Museumsteich im Technik Museum Berlin, wenn die Modellschiffbauer Ihre Boote
vorführen. 09.00 - 17.00 Uhr.
Sa, 16.08.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
16.08.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
So, 17.08.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
17.08.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen öffnet von 10.00 - 12.30 Uhr
seine Tore für Interessierte. Ausstellung von historischem Rettunsggerät,
Ruderrettungsboot "Fürst Bismarck". Um 11.00 Uhr moderierte Manöverfahrten des SK
BERNHARD GRUBEN.
Mo, 18.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
18.08.2014 Laboe: Um 19.30 Uhr Filmvortrag "Die Seenotretter" in der Lesehalle an der
Strandpromenade Laboe. Im Anschluss kann der Seenotkreuzer BERLIN an seinem
Liegplatz besichtigt werden.
Mi, 20.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
20.08.2014 Wyk/Föhr: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im Kurgartensaal
um 20.00 Uhr.
Mi, 20.08.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
20.08.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum der
Seenotretter, Am Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr. Anschließend kann der Seenotkreuzer
ARKONA besichtigt werden.
Do, 21.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
21.08.2014 Grömitz: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
20.00 Uhr im Vortragsraum der Hafenmeisterei. Zuvor haben interessierte Besucher
die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.30 - 18.30 Uhr an der
Grömitzer Seebrücke zu besichtigen.
Fr, 22.08.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
22.08.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Sa, 23.08.14
DERLETALFEST
23.08.2014 Bonn: Derletalfest mit Infostand der Seenotretter von 12.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 23.08.14
SAR-VORFÜHRUNG AM SÜDSTRAND BORKUM
23.08.2014 Borkum/Südstrand: SAR-Übung des Seenotkreuzers ALFRIED KRUPP vor dem
Südstrand um 15.00 Uhr.
Sa, 23.08.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
23.08.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Sa, 23.08.14
TAG DER OFFENEN TÜR DER FEUERWEHR ESSEN
23.-24.08.2014 Essen: Die DGzRS präsentiert ihre Arbeit beim Tag der offenen Tür der
Feuerwehr Essen. Besuchen Sie uns an unserem Informationsstand an der Wache 1.
So, 24.08.14
FISCHMARKT IN WYK AUF FÖHR MIT OPEN SHIP
24.08.2014 Wyk/Föhr: Fischmarkt in Wyk auf Föhr mit Open Ship auf dem
Seenotkreuzer VORMANN LEISS. Die Zeiten des Open Ship entnehmen Sie bitte den
Aushängen am Seenotkreuzer.
Di, 26.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
26.08.2014 Sylt/Hörnum: Filmvortrag im Hapimag Resort Sylt um 20.00 Uhr. Im
Vorwege kann das Seenotrettungsboot HORST HEINER KNETEN am Liegplatz im
Hörnumer Hafen von 17.00 - 18.00 Uhr besichtigt werden.
Di, 26.08.14
OPEN SHIP AUF DER HANS HACKMACK
26.08.2014 Scharbeutz: Open Ship auf dem Seenotkreuzer HANS HACKAMACK von 16.00
- 18.00 Uhr an der Seebrücke Scharbeutz. (Besichtigung vorbehaltlich SAR-dienstlicher
Belange und Wetterbedingungen.)
Mi, 27.08.14
DIE SEENOTRETTER - FILMVORTRAG
27.08.2014 Horumersiel: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst ab 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Zum Hafen 3, Wangerland-
Horumersiel.
Mi, 27.08.14
VORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
27.08.2014 Sylt/List: Filmvortrag im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt um 18.45
Uhr. Im Vorwege kann der Seenotkreuzer PIDDER LÜNG am Liegplatz im Lister Hafen
von 16.00 - 17.30 Uhr besichtigt werden.
Mi, 27.08.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
27.08.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum der
Seenotretter, Am Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr. Anschließend kann der Seenotkreuzer
ARKONA besichtigt werden.
Do, 28.08.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
28.08.2014 Kellenhusen: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter
um 19.30 Uhr im Kursaal der Tourist-Info, Strandpromenade. Zuvor haben
interessierte Besucher die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.00
- 18.00 Uhr an der Kellenhusener Seebrücke zu besichtigen.
Do, 28.08.14
INFOSTAND AN DER MARIENPLATZ-GALERIE
28.-31.08.2014 Schwerin: Die Seenotretter informieren in der Marienplatz-Galerie
über Ihre Arbeit. Täglich von 10.00 - 18.00 Uhr.
Do, 28.08.14
SEENOTRETTUNG IM WANDEL DER ZEIT
28.08.2014 Wilhelmshaven: Die Seenotretter geben einen Ein- und Überblick ihrer
Aufgaben. Ein Filmvortrag über die aktuelle Technik und die Historie der
Seenotrettung in der Aula der Rehaklinik Wilhelmshaven um 19.30 Uhr.
Fr, 29.08.14
FISCHERFEST IN LÜBECK-TRAVEMÜNDE
29.-31.08.2014 Lübeck-Travemünde: Fischerfest in Lübeck-Travemünde mit DGzRS-
Ino-Mobil und Open Ship auf dem Seenotkreuzer HANS HACKAMCK.
Sa, 30.08.14
AKTIONSTAG DER SEENOTRETTER IM HAFEN VON HORUMERSIEL
30.08.2014 Horumersiel: Information rund um die Arbeit der Seenotretter mit dem
historischen Ruderrettungsboot AUGUST GRASSOW. Ausstellung im Stationsgebäude von
15.00 - 17.00 Uhr und Open Ship aUf dem Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS.
Sa, 30.08.14
MODELLSCHAUTAGE IM MAXIPARK HAMM
30.-31.08.2014 Hamm: Modellschautage im Maximilianpark Hamm GmbH mit Infostand
der Seenotretter von 13.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 30.08.14
SCHLAMMBEISERS LAHNLUST
30.08.2014 Gießen: Schlammbeisers Lahnlust am Lahnufer - Bootshausstraße. Die
Seenotretter sind von 11.00 - 18.00 Uhr mit ihrem Informationsstand dabei.
Sa, 30.08.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
30.08.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Sa, 30.08.14
SOMMERFEST IM STADTPARK
30.08.2014 Bad Godesberg: Sommerfest im Stadtpark Bad Godesberg mit
Informationsstand der Seenotretter von 10.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 30.08.14
TAG DER OFFENEN TÜR DER BUNDESREGIERUNG
30.-31.08.2014 Berlin: Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Verkehr, Bau
und Stadtentwicklung in der Invalidenstraße. Die Seenotretter sind von 10.00 - 18.00
Uhr mit ihrem Informationsstand dabei.
So, 31.08.14
SEEBRÜCKENFEST IM OSTSEEBAD WUSTROW
31.08.2014 Ostseebad Wustrow: Zum Seebrückenfest öffnet der Rettungsschuppen
seine Tore, um von 10.00 - 13.00 Uhr und ab 15.00 Uhr die Arbeit der Seenotretter mit
Filmvorführungen zu erklären. In dieser Zeit kann auch das Seenotrettungsboot
BARSCH besichtigt werden...mehr
Di, 02.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
02.09.2014 Scharbeutz: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um 19.30 Uhr im
Kursaal von Scharbeutz. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter Elke und Gerd Mein berichten
über die Arbeit der Seenotretter.
Mi, 03.09.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
03.09.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum der
Seenotretter, Am Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr.
Fr, 05.09.14
56. ESSENER SEGELWOCHE ETUF
05.-07.09.2014 Essen: Besuchen Sie die Seenotretter an ihrem Informationsstand von
10.00 - 18.00 Uhr an der Regattstrecke am Baldeneysee.
Fr, 05.09.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
05.09.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
So, 07.09.14
FISCHMARKT IN WYK AUF FÖHR MIT OPEN SHIP
07.09.2014 Wyk/Föhr: Fischmarkt in Wyk auf Föhr mit Open Ship auf dem
Seenotkreuzer VORMANN LEISS. Die Zeiten des Open Ship entnehmen Sie bitte den
Aushängen am Seenotkreuzer.
So, 07.09.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
07.09.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen öffnet von 10.00 - 12.30 Uhr
seine Tore für Interessierte. Ausstellung von historischem Rettunsggerät,
Ruderrettungsboot "Fürst Bismarck". Um 11.00 Uhr moderierte Manöverfahrten des SK
BERNHARD GRUBEN.
Mo, 08.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
08.09.2014 Laboe: Um 19.30 Uhr Filmvortrag "Die Seenotretter" in der Lesehalle an der
Strandpromenade Laboe. Im Anschluss kann der Seenotkreuzer BERLIN an seinem
Liegplatz besichtigt werden.
Di, 09.09.14
AUSSTELLUNG ÜBER DIE ARBEIT DER SEENOTRETTER IM FINANZMINISTERIUM
09.09.-14.10.2014 Schwerin: Die Ausstellung im Finanzministerium vermittelt
wesentliche Eindrücke aus der Arbeit der Seenotretter. Mo.-Fr. von 10.00 - 18.00
Uhr.
Di, 09.09.14
„DIE SEENOTRETTER: ÜBER BÜRGERMUT UND BÜRGERSINN IN SCHWERIN“
09.09.-14.10.2014 Schwerin: Ausstellung über die Arbeit der Seenotretter im
Finanzministerium Schwerin. Mo. - Fr. 09.00 bis 19.00 Uhr.
Mi, 10.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
10.09.2014 Wyk/Föhr: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im Kurgartensaal
um 20.00 Uhr.
Mi, 10.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
10.09.2014 Sylt/Hörnum: Filmvortrag im Hapimag Resort Sylt um 20.00 Uhr. Im
Vorwege kann das Seenotrettungsboot HORST HEINER KNETEN am Liegplatz im
Hörnumer Hafen von 17.00 - 18.00 Uhr besichtigt werden.
Mi, 10.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
10.09.2014 Kellenhusen: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter
um 19.30 Uhr im Kursaal der Tourist-Info, Strandpromenade. Zuvor haben
interessierte Besucher die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.00
- 18.00 Uhr an der Kellenhusener Seebrücke zu besichtigen.
Mi, 10.09.14
WISSENSWERTES FÜR KINDER ÜBER DIE SEENOTRETTUNG
10.09.2014 Rostock-Warnemünde: Filmvortrag für Kinder im Informationszentrum der
Seenotretter, Am Leuchtturm 1, um 15.00 Uhr. Anschließend kann der Seenotkreuzer
ARKONA besichtigt werden.
Do, 11.09.14
VORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
11.09.2014 Sylt/List: Filmvortrag im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt um 18.45
Uhr. Im Vorwege kann der Seenotkreuzer PIDDER LÜNG am Liegplatz im Lister Hafen
von 16.00 - 17.30 Uhr besichtigt werden.
Sa, 13.09.14
56. ESSENER SEGELWOCHE
13.-14.09.2014 Essen: Sie haben die Gelegenheit, sich über die Arbeit der Seenotretter
an unserem Informationsstand bei der Essener Segelwoche am Hardervergufer, von
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu informieren.
Sa, 13.09.14
SCHAUFAHREN SMC STOLBERG IM RAHMEN DES STADTFESTES
13.-14.09.2014 Stolberg: Am Bastinweiher findet im Rahmen des Stadtfestes ein
Schaufahren des SMC Stolberg statt. Die Seenotretter sind mit ihrem Infostand dabei.
Sa, 13.09.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
13.09.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
So, 14.09.14
FISCH- UND FLOHMARKT IN BURGSTAAKEN
14.09.2014 Burgstaaken/Fehmarn: Fisch und Flohmarkt im Kommunalhafen Burgtaaken
mit Infomobil der Seenotretter und Open Ship auf dem Seenotkreuzer BREMEN
(vormittags und nachmittags).
Mo, 15.09.14
DIE SEENOTRETTER - FILMVORTRAG
15.09.2014 Horumersiel: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst ab 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Zum Hafen 3, Wangerland-
Horumersiel.
Di, 16.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
16.09.2014 Sylt/Westerland: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im
Tourismus Service Sylt, Strandstraße 35, um 20.00 Uhr.
Mi, 17.09.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BORKUM
17.09.2014 Borkum: Rettung aus Seenot - Die DGzRS-Station Borkum im Wandel der
Zeit. Filmvortrag in der Borkumer Kulturinsel um 20.00 Uhr.
Do, 18.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
18.09.2014 Grömitz: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
20.00 Uhr im Vortragsraum der Hafenmeisterei. Zuvor haben interessierte Besucher
die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.30 - 18.30 Uhr an der
Grömitzer Seebrücke zu besichtigen.
Fr, 19.09.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BALTRUM
19.09.2014 Baltrum: Rettung aus Seenot - Filmvortrag über die Arbeit der
Seenotretter, Die DGzRS-Station Baltrum im Wandel der Zeit. Altes Zollhaus, 20.30
Uhr.
Fr, 19.09.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
19.09.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Fr, 19.09.14
RUND UMS KIELER FEUER
19.-21.09.2014 Kiel: Segeleregatta Rund ums Kieler Feuer mit historischen
Segelschiffen und buntem Rahmenprogramm vor dem Sonnenforum Kiel. Die
Seenotretter werden mit dem Info-Mobil an der Veranstaltung teilnehmen.
Sa, 20.09.14
23. BERLINER REISEMESSE
20.-21.09.2014 Berlin: Reisemesse im Showroom der Mercedes-Benz AG, Niederlassung
Spandau, mit Infostand der Seenotretter von 10.00 - 18.00 Uhr.
Sa, 20.09.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
20.09.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
So, 21.09.14
LEINEN LOS! - MODELLSCHIFFE AUF DEM MUSEUMSTEICH
21.09.2014 Berlin: Leinen los! - Besuchen Sie uns auf unserem Informationsstand am
Museumsteich im Technik Museum Berlin, wenn die Modellschiffbauer Ihre Boote
vorführen. 09.00 - 17.00 Uhr.
Mi, 24.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
24.09.2014 Dahme: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
19.30 Uhr im Theatersaal im Haus des Kurgastes. Zuvor haben interessierte Besucher
die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.00 - 18.00 Uhr an der
Dahmer Seebrücke zu besichtigen.
Do, 25.09.14
SEENOTRETTUNG IM WANDEL DER ZEIT
25.09.2014 Wilhelmshaven: Die Seenotretter geben einen Ein- und Überblick ihrer
Aufgaben. Ein Filmvortrag über die aktuelle Technik und die Historie der
Seenotrettung in der Aula der Rehaklinik Wilhelmshaven um 19.30 Uhr.
Do, 25.09.14
VORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
25.09.2014 Sylt/List: Filmvortrag im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt um 18.45
Uhr. Im Vorwege kann der Seenotkreuzer PIDDER LÜNG am Liegplatz im Lister Hafen
von 16.00 - 17.30 Uhr besichtigt werden.
Sa, 27.09.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
27.09.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
So, 28.09.14
SCHAUFAHREN DES SCHIFFMODELLCLUBS BONN
28.09.2014 Bonn: Schaufahren des Schiffmodellclubs Bonn in der Bonner Rheinaue mit
Infostand der Seenotretter von 10.00 - 16.00 Uhr.
Di, 30.09.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
30.09.2014 Timmendorf: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter
um 19.30 Uhr in der Wandelhalle der Trinkkurhalle an der Strandpromenade. Zuvor
haben interessierte Besucher die Gelegenheit, ...mehr
Mi, 01.10.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
01.10.2014 Kellenhusen: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter
um 19.30 Uhr im Kursaal der Tourist-Info, Strandpromenade. Zuvor haben
interessierte Besucher die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.00
- 18.00 Uhr an der Kellenhusener Seebrücke zu besichtigen.
Fr, 03.10.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
03.10.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Fr, 03.10.14
FISCH- UND FLOHMARKT IN BURGSTAAKEN
03.10.2014 Burgstaaken/Fehmarn: Fisch und Flohmarkt im Kommunalhafen Burgtaaken
mit Infomobil der Seenotretter und Open Ship auf dem Seenotkreuzer BREMEN
(vormittags und nachmittags).
Sa, 04.10.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
04.10.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Sa, 04.10.14
SHANTY-LIVE GIEßEN
04.10.2014 Gießen: Shantychöre aus ganz Hessen und die Marinekameradschaft Gießen
präsentieren sich in der Gießener Kongresshalle. Die Seenotretter sind mit ihren
Infostand von 19.00 - 23.00 Uhr dabei.
Mi, 08.10.14
DIE SEENOTRETTER - FILMVORTRAG
08.10.2014 Horumersiel: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst ab 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Zum Hafen 3, Wangerland-
Horumersiel.
Do, 09.10.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
09.10.2014 Dahme: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
19.30 Uhr im Theatersaal im Haus des Kurgastes.
Fr, 10.10.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
10.10.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Sa, 11.10.14
AKTIONSTAG DER SEENOTRETTER IM HAFEN VON HORUMERSIEL
11.10.2014 Horumersiel: Informationen rund um die Arbeit der Seenotretter mit dem
historischen Ruderrettungsboot AUGUST GRASSOW. Ausstellung im Stationsgebäude von
14.00 - 16.00 Uhr und Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS.
Sa, 11.10.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
11.10.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Mo, 13.10.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER"
13.10.2014 Laboe: Um 19.30 Uhr Filmvortrag "Die Seenotretter" in der Lesehalle an der
Strandpromenade Laboe. Im Anschluss kann der Seenotkreuzer BERLIN an seinem
Liegplatz besichtigt werden.
Mi, 15.10.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BORKUM
15.10.2014 Borkum: Rettung aus Seenot - Die DGzRS-Station Borkum im Wandel der
Zeit. Filmvortrag in der Borkumer Kulturinsel um 20.00 Uhr.
Mi, 15.10.14
OPEN SHIP UND FILMVORTRAG
15.10.2014 Büsum: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in den
Strumflutwelten "Blanker Hans" In Büsum. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Forum
des "Blanken Hans"....mehr
Sa, 18.10.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
18.10.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Do, 23.10.14
FILMVORTRAG "DIE SEENOTRETTER" UND OPEN SHIP
23.10.2014 Grömitz: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter um
20.00 Uhr im Vortragsraum der Hafenmeisterei. Zuvor haben interessierte Besucher
die Gelegenheit, den Seenotkreuzer HANS HACKMACK von 16.30 - 18.30 Uhr an der
Grömitzer Seebrücke zu besichtigen.
Do, 23.10.14
SEENOTRETTUNG IM WANDEL DER ZEIT
23.10.2014 Wilhelmshaven: Die Seenotretter geben einen Ein- und Überblick ihrer
Aufgaben. Ein Filmvortrag über die aktuelle Technik und die Historie der
Seenotrettung in der Aula der Rehaklinik Wilhelmshaven um 19.30 Uhr.
Fr, 24.10.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
24.10.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Fr, 24.10.14
SHANTYCHOR REINICKENDORF IM KONZERT
24.10.2014 Berlin: 100 Jahre Shantychor Reinickendorf - Konzert zum Jubiläum im
Ernst Reuter Saale des Rathauses Reinickendorf um 18.00 Uhr. Die Seenotretter sind
mit einem Informationsstand dabei.
Sa, 25.10.14
SCHUPPENTAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
25.10.2014 Norderney: Der historische Rettungsschuppen am Weststrand öffnet seine
Tore für interessierte Besucher. Ausstellung der historischen Rettungsgeräte und des
Ruderrettungsbootes "Fürst Bismarck" von 1893.
Mo, 27.10.14
DIE SEENOTRETTER - FILMVORTRAG
27.10.2014 Horumersiel: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst ab 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Zum Hafen 3, Wangerland-
Horumersiel.
Fr, 31.10.14
DIE SEENOTRETTER - STATION BALTRUM
31.10.2014 Baltrum: Rettung aus Seenot - Filmvortrag über die Arbeit der
Seenotretter, Die DGzRS-Station Baltrum im Wandel der Zeit. Altes Zollhaus, 20.30
Uhr.
Fr, 07.11.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
07.11.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Sa, 08.11.14
MODE HEIM HANDWERK ESSEN 2014
08.-16.11.2014 Essen: Mode Heim Handwerk Essen 2014. Täglich von 10:00 Uhr bis
18:00 Uhr und am langen Freitag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr können Sie sich in Halle 6
über die Arbeit der DGzRS informieren.
Do, 13.11.14
SEENOTRETTUNG IM WANDEL DER ZEIT
13.11.2014 Wilhelmshaven: Die Seenotretter geben einen Ein- und Überblick ihrer
Aufgaben. Ein Filmvortrag über die aktuelle Technik und die Historie der
Seenotrettung in der Aula der Rehaklinik Wilhelmshaven um 19.30 Uhr.
Fr, 21.11.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
21.11.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Do, 27.11.14
BOOT & FUN
27.-30.11.2014 Berlin: Messe Boot & Fun auf dem Messegelände am Funkturm mit
Infostand der Seenotretter. Täglich von 10.00 - 18.00 Uhr.
Fr, 28.11.14
FILMVORTRAG IM WESTSTRANDSCHUPPEN NORDERNEY
28.11.2014 Norderney: Filmvortrag über Einsätze, Technik und die Menschen im
Seenotrettungsdienst, die rausfahren, wenn andere reinkommen. 1. OG im historischen
Rettungsschuppen am Weststrand um 16.00 Uhr.
Sa, 29.11.14
WEIHNACHTSMARKT HEDEMÜNDEN
29.11.2014 Hedemünden: Weihnachtsmarkt in Hedemünden mit Informationsstand der
Seenotretter von 11.00 - 22.00 Uhr.
Do, 11.12.14
ADVENTBASAR
11.12.2014 Bonn: Adventbasar im Gemeindehaus der evang. Erlöserkirchengemeinde mit
Infostand der Seenotretter von 15.00 - 17.00 Uhr.
Do, 11.12.14
SEENOTRETTUNG IM WANDEL DER ZEIT
11.12.2014 Wilhelmshaven: Die Seenotretter geben einen Ein- und Überblick ihrer
Aufgaben. Ein Filmvortrag über die aktuelle Technik und die Historie der
Seenotrettung in der Aula der Rehaklinik Wilhelmshaven um 19.30 Uhr.
Fr, 02.01.15
DIE SEENOTRETTER - STATION BALTRUM
02.01.2015 Baltrum: Rettung aus Seenot - Filmvortrag über die Arbeit der
Seenotretter, Die DGzRS-Station Baltrum im Wandel der Zeit. Altes Zollhaus, 20.30
Uhr.
Fr, 16.01.15
TOURISTIK MESSE IN BAD SALZUFLEN
16.-18.01.2015 Bad Salzuflen: Touristik Messe, Ostwestfalen GmbH, Benzstraße 23,
mit Informationstand der Seenotretter. Freitag von 11.00 - 18.00 Uhr und am
Samstag/Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr.

Soweit die Termine.

nach oben springen

#107

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 18.07.2014 00:08
von JAN-CUX • 722 Beiträge

50 Jahre Seenotretter in Nordstrand
Jubiläumsprogramm beim Pellwormer Hafenfest am 27. Juli 2014
Für die Station Nordstrand der Deutschen
Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist
der diesjährige Tag der Seenotretter ein ganz
besonderer: Vor 50 Jahren beschloss die DGzRS, auf
der Halbinsel an der schleswig-holsteinischen
Westküste eine neue Rettungsstation zu errichten.
Das Jubiläum feiern die Seenotretter von Nordstrand
und ihre Gäste auf der Nachbarinsel Pellworm beim
dortigen Hafenfest am Sonntag, 27. Juli 2014, von 10
bis 17 Uhr.
Im Mittelpunkt stehen Rettungsdemonstrationen und
Besichtigungen des Seenotkreuzers EISWETTE der
Station Nordstrand . Die Besatzung berichtet aus
erster Hand von ihrer häufig gefahrvollen Arbeit und
die Besucher können sich selbst ein Bild von der
Einsatzbereitschaft sowie Leistungsfähigkeit der Seenotretter machen.
Zum Rahmenprogramm gehören Hafenrundfahrten auf dem Ölabwehr-Feuerlöschboot
„Uthlande“ und Feuerlöschdemonstrationen der Freiwilligen Feuerwehr Pellworm. Kinder
können sich einen eigenen Seenotkreuzer basteln und beim Hosenbojenziehen ihre Kräfte
messen. Außerdem laufen im Küstenkino des Schifffahrtsmuseums spannende Filme über die
Einsätze der Seenotretter und eine Ausstellung gibt einen Einblick in die fast 150-jährige
Geschichte der DGzRS.
Rund um die Uhr, bei jedem Wetter, sind die Seenotretter einsatzbereit. Die meisten Einsätze
finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – bei „Nacht und Nebel“, weit draußen auf
See. Umso beliebter sind Gelegenheiten wie diese bei Urlaubern, Tagesgästen und
Küstenbewohnern, um mit den Besatzungen der DGzRS ins Gespräch zu kommen. Die
Seenotretter aus Nordstrand freuen sich auf den Gedankenaustausch und viele neue Kontakte
am 27. Juli 2014.
Weitere Informationen über das Programm und alle teilnehmenden Stationen am Tag der
Seenotretter finden Sie hier .
Zur Station Nordstrand
Zum Revier der Station Nordstrand gehören die anspruchsvollen Wattgebiete der
nordfriesischen Insel- und Halligwelt. In dem stark von den Gezeiten geprägten Seegebiet
kommt der Seenotkreuzer EISWETTE mit seinem besonders leichten, wendigen und
flachgehenden Arbeitsboot NOVIZE zum Einsatz.
Der Name des Seenotkreuzers EISWETTE erinnert an die traditionsreiche Bremer Eiswette
von 1829, die die DGzRS seit Jahrzehnten mit großzügigen Spenden unterstützt. Das
Arbeitsboot NOVIZE ist benannt nach der Bezeichnung für neue Mitglieder der
Eiswettgesellschaft.
Die EISWETTE ist im Hafen Strucklahnungshörn stationiert. Von dort verkehren unter
anderem die Fähren nach Pellworm und Ausflugsschiffe zu den Halligen. Auch einige
Fischkutter haben dort ihren Liegeplatz. Freizeitschifffahrt gibt es wenig.
Die EISWETTE wurde 2009 als Typschiff der 20-Meter-Klasse von der Fassmer-Werft in
Berne an der Unterweser abgeliefert. Auf ein Wohndeck hat die DGzRS zugunsten eines
leichteren und manövrierfähigeren Schiffstyps bewusst verzichtet. Die EISWETTE schließt
die Lücke zwischen den größeren Seenotkreuzern und den kleinen Seenotrettungsbooten. Die
Besatzung lebt im Stationsgebäude in unmittelbarer Nähe des Liegeplatzes.
Von Nordstrand aus sind sieben fest angestellte und sieben freiwillige Seenotretter unter der
Leitung von Vormann Ernst Dostal im Einsatz.

nach oben springen

#108

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 18.07.2014 00:11
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Seenotretter im Einsatz: Rettung am Kreidefelsen
Die Seenotretter der Station Sassnitz (Rügen) haben am Mittwoch, den 16. Juli 2014, erneut
bei einem Einsatz am Königsstuhl die Höhenretter der Feuerwehr unterstützt.
Kurz nach 16 Uhr wurde die SEENOTLEITUNG BREMEN
der Deutschen Gesellschaft zur Rettung
Schiffbrüchiger (DGzRS) um Unterstützung bei der
Abbergung eines Jugendlichen am Ufer unterhalb des
Königsstuhls gebeten. Der Junge war von den
Höhenrettern der Freiwilligen Feuerwehr aus der
Steilwand gerettet worden. Ein Abtransport nach oben
war aufgrund der Gegebenheiten nicht möglich.
Der extrem felsige Uferbereich unterhalb des
Königsstuhls ist nur mit einem Schlauchboot zu erreichen, mit dem der Seenotkreuzer HARRO
KOEBKE neben seinem Tochterboot zusätzlich ausgestattet ist. Die Sassnitzer Seenotretter
sind in der Vergangenheit schon mehrfach zu Hilfe gekommen, um Verletzte vom Strand zu
holen.
Auch in diesem Fall gelang es, den leicht verletzten Jungen und das Höhenrettungsteam über
diesen Weg an Bord zu nehmen. In Sassnitz wurde der 13-Jährige an den
Rettungstransportwagen übergeben.

nach oben springen

#109

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 31.07.2014 18:54
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Seenotretter holen sieben Passagiere von fest gekommenem
Fahrgastschiff
Das Fahrgastschiff „Jens Albrecht“ ist, Donnerstagnachmittag, den 24. Juli 2014, während einer Ausflugsfahrt in der Nähe der
Nordseeinsel Mellum bei ablaufendem Wasser festgekommen.
Obwohl keinerlei Gefahr für die 170 Menschen an Bord bestand, nahm der Kapitän vorsorglich mit der Deutschen Gesellschaft zur
Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) Kontakt auf. In Absprache mit der Reederei wurden sechs Erwachsene und ein Kind sicherheitshalber
wegen gesundheitlicher Bedenken vom Tochterboot des Seenotkreuzers VORMANN STEFFENS / Station Hooksiel von Bord abgeholt und
an Land gebracht.
Das Seenotrettungsboot BALTRUM der Station Horumersiel sowie ein Boot der DLRG blieben in der Nähe des Festliegers. Mit leichter
Unterstützung der BALTRUM kam die „Jens Albrecht“ bei auflaufendem Wasser gegen 20 Uhr wieder frei und konnte mit Gästen und
Besatzung wohlbehalten in den Hafen von Hooksiel zurückkehren.

nach oben springen

#110

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 31.07.2014 18:59
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Hier die daten für die 150 Jahrfeier der Seenotretter.



13. Mai bis 21. Juni 2015
Sonderausstellung der DGzRS in Bremen
29. Mai 2015
150. Geburtstag der DGzRS in Bremen
30. Mai 2015
Jubiläumsfeier in Bremerhaven
31. Mai 2015
Jubiläumsfeier in Bremerhaven
30. Mai bis 2. Juni 2015
Messe Maritime Sicherheit (MMS) in Bremerhaven
1. bis 4. Juni 2015
„World Maritime Rescue Congress“ in Bremerhaven

nach oben springen

#111

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 01.08.2014 19:28
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Großes Lob an die Beteiligten, es war ein wunderschöner, unvergesslicher Tag“, schrieb Mäli Steffenova auf unserer Facebook-Seite über den Tag der Seenotretter. Sie war eine von rund 25.000 Besuchern, die am Sonntag, 27. Juli, einen plastischen Eindruck unserer Arbeit bekommen haben. In vielen Gesprächen erfuhren die Gäste, warum die Seenotretter bei jedem Wetter und rund um die Uhr für Menschen in höchster Not rausfahren und dabei die Risiken ihrer mitunter gefahrvollen Einsätze nicht scheuen.

Höhepunkte waren auch in diesem Jahr Vorführungen und Besichtigungen der Seenotkreuzer und Seenotrettungsboote. Die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Seenotretter wird auch durch Ihre Unterstützung ermöglicht – dafür herzlichen Dank!

Ihre

DGzRS
Die Seenotretter


13-jähriger Junge am Kreidefelsen gerettet

Bei der Rettung eines 13-jährigen Jungen an den berühmten Kreidefelsen von Rügen haben die Seenotretter die Höhenretter der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz unterstützt. Nachdem die Feuerwehr den Jungen abgeseilt hatte, brachten die Seenotretter ihn über das steinige Flachwassergebiet per Schlauchboot zum Seenotkreuzer und anschließend nach Sassnitz.

Tausende beim Tag der Seenotretter

Rettungsübungen, Open Ship und viele Extras: Beim diesjährigen Tag der Seenotretter am letzten Juliwochenende gab es an der Küste und in Bremen wieder viel zu sehen und zu erleben. Herzlichen Dank allen Helfern und Besuchern!

Neue Seenotretter-Website ist online

„Stapellauf“: Seit einigen Tagen berichten wir auf unserer Website emotional und übersichtlich über unsere Arbeit! Vieles hat sich verändert, klicken Sie mal rein – wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

www.seenotretter.de


Rumpf gedreht und durchleuchtet

Vor einigen Tagen haben die Schiffbauer das neue Seenotrettungsboot SRB 65 für die Endmontage in eine größere Halle transportiert. Dort prüften sie vor dem nächsten Bauabschnitt auch die Aluminium-Schweißnähte auf fehlerhafte Stellen und drehten anschließend den Rumpf.


zuletzt bearbeitet 01.08.2014 19:31 | nach oben springen

#112

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 09.08.2014 09:04
von JAN-CUX • 722 Beiträge

Ruderer vor Schleimünde in Seenot
Zahlreiche Einsätze der DGzRS in Nord- und Ostsee zu Beginn des ersten August-Wochenendes
Die Maasholmer Seenotretter haben am Samstag, 2. August 2014, gemeinsam mit einer Sportboot-Besatzung und Bundespolizisten
fünf Ruderer aus Seenot gerettet. Die SEENOTLEITUNG BREMEN der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
koordinierte den Einsatz vor der Ostseeküste zwischen Schleimünde und Olpenitz. Zahlreiche weitere Einsätze in Nord- und Ostsee
beschäftigten die Seenotretter in den vergangenen Stunden.
Das Boot der vor Schleimünde in Not geratenen Ruderer im Alter zwischen 40 und 60 Jahren, ein Vierer mit Steuermann, war gegen
12 Uhr etwa 500 bis 600 Meter vor der Küste gekentert. Die Besatzung eines zweiten Ruderbootes hatte die Landrettungsleitstelle
angerufen, die wiederum die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS alarmierte.
Die Seenotküstenfunkstelle BREMEN RESCUE RADIO der DGzRS sendete ein „Mayday Relay“ aus, um die gesamte Schifffahrt im Revier
um Mithilfe zu bitten. Gleichzeitig alarmierte die SEENOTLEITUNG BREMEN den Seenotkreuzer NIS RANDERS/Station Maasholm.
Ein in der Nähe fahrendes Segelboot nahm die erste Schiffbrüchige an Bord. Das Tochterboot ONKEL WILLI der NIS RANDERS rettete
kurz darauf drei Männer aus der 23 Grad kalten Ostsee. Den fünften Ruderer barg das Schlauchboot des Einsatzschiffes der
Bundespolizei See BP 23 „Bad Düben“. Nach dem Einlaufen in Olpenitz übernahm der Landrettungsdienst die weitere Versorgung der
Schiffbrüchigen.
Zur Unfallzeit herrschten im Revier vor der Schleimündung südöstliche Winde bis sechs Beaufort (bis 49 km/h Windgeschwindigkeit).
Bereits am Samstagvormittag hatte die NIS RANDERS den Dreimastgaffelschoner „Pippilotta“ mit 31 Menschen an Bord nach
Grundberührung vor dem Maasholmer Hafen befreit und in tieferes Wasser geschleppt. Der Traditionssegler setzte seine Fahrt fort.
Wenige Stunden später meldete sich das Ausflugsschiff „Flinthörn“
manövrierunfähig mit Motorschaden im Langeooger Watt (Tonne LW 2) bei den
Seenotrettern. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes CASPER
OTTEN/Station Langeoog stellte routiniert eine Leinenverbindung her, nahm die
„Flinthörn“ mit 64 Menschen an Bord auf den Haken und brachte Schiff,
Besatzung und Passagiere sicher in den kleinen Inselhafen.
Schon am Freitagmittag (1. August) war der Seenotkreuzer BREMEN/Station
Großenbrode vor Fehmarn im Einsatz. Die Besatzung barg südlich Staberhuk
vom Angelkutter „Monika“ einen Passagier mit starken gesundheitlichen
Problemen ab und übergab ihn im Hafen zur weiteren Versorgung an den
Landrettungsdienst.
Für zwei Menschen und eine Katze war wiederum das Seenotrettungsboot PAUL
NEISSE/Station Eiderdamm am gleichen Tag im Einsatz. Die Freiwilligen-
Besatzung befreite einen unter dänischer Flagge fahrenden Holzkutter aus
einer misslichen Lage. Er trieb nach Ruderschaden manövrierunfähig auf der
Außeneider. Die Seenotretter schleppten das Schiff mit seiner menschlich-
tierischen Besatzung sicher in den Hafen.

nach oben springen

#113

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 13.08.2014 19:27
von JAN-CUX • 722 Beiträge

11.08.2014
Arbeitsreiches Wochenende für die Seenotretter auf Nord- und Ostsee
Hinter den Seenotrettern der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) liegt ein arbeitsreiches Wochenende. Die
SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS koordinierte am Samstag und Sonntag, 9. und 10. August 2014, insgesamt knapp 70 Einsätze
für rund 130 Menschen auf Nord- und Ostsee. In vielen Fällen griffen die Besatzungen der Seenotkreuzer und
Seenotrettungsboote frühzeitig ein und verhinderten so Schlimmeres.
Besonders oft gefragt war die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes GÜNTHER SCHÖPS/Station Timmendorf/Poel. Allein
am Samstag war sie innerhalb von knapp acht Stunden sechs Mal im Einsatz. Unter anderem suchte sie nach einer Beobachtung
von Land aus ein abgetriebenes Schlauchboot mit einem Menschen an Bord. Die Seenotretter fanden das Boot auf der Ostsee in
Höhe des kleinen Fahrwassers nach Wismar. Sie versorgten den unterkühlten Mann mit trockener Kleidung und Getränken und
schleppten sein Boot ein.
Vor der Nordküste Rügens bei Glowe koordinierte der Seenotkreuzer HARRO KOEBKE/Station Sassnitz am späten Sonntagabend die
Suche nach einem überfälligen Surfer. Ermittlungen der Wasserschutzpolizei ergaben, dass der 30-jährige Mann es völlig
entkräftet, aber unverletzt allein an Land geschafft hatte. Aus Altenkirchen meldete er sich telefonisch wohlauf.
Vor der Küste der Insel Usedom wiederum lief bereits am Samstagabend eine umfangreiche Suche nach einem vermeintlich
abtreibenden Schlauchboot und mindestens zwei Menschen, an der sich unter anderem das Seenotrettungsboot HECHT/Station
Zinnowitz beteiligte. Wie sich erst später herausstellte, hatten zwei Rettungsschwimmer zwei Frauen schnell in Sicherheit gebracht.
Das Schlauchboot und eine Luftmatratze wurden bis zum nächsten Morgen gefunden.
Die Besatzung des Seenotkreuzers ARKONA/Station Warnemünde unterstützte am Samstag während der Großveranstaltung
„Hanse Sail“ den Landrettungsdienst: Mit der speziellen Bergungstrage der Seenotretter konnte er einen Patienten mit starken
gesundheitlichen Problemen von einem Motorboot in der Nähe des Warnemünder Passagierkais abbergen. Die Wasserschutzpolizei
hatte zuvor für das sichere Anlegen am Rande des viel befahrenen Neuen Stroms gesorgt.
Mit rund 35 Fällen waren Navigationsschwierigkeiten und Maschinenprobleme am vergangenen Wochenende der häufigste Grund
für den Ruf nach den Seenotrettern. Etwa 20 Mal beteiligten sich DGzRS-Besatzungen an teils umfangreichen Suchen nach
vermeintlich abtreibenden Wassersportlern oder Schwimmern im küstennahen Bereich. Viele dieser Sichtungen stellten sich
glücklicherweise als falsche Alarme heraus. Neben den eigenen Rettungseinheiten setzte die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS
oftmals auch Handels-, Sport- und Behördenfahrzeuge mit zu Hilfeleistungen ein.
Am Wochenende herrschten über Nord- und Ostsee Windstärken bis sieben Beaufort (bis rund 60 km/h Windgeschwindigkeit) mit
häufigen Gewitterböen.
Nicht zuletzt hilft die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS immer wieder auch außerhalb des eigenen Zuständigkeitsbereichs. So
erhielten die Seenotretter am Samstag die Alarmierung einer deutschen Segelyacht via Satellit. Das Boot mit zwei Menschen und
einer Katze an Bord war an der französischen Kanalküste aufgelaufen und hatte einen Riss im Rumpf erlitten. Die DGzRS
informierte ihre französischen Kollegen. Ein Hubschrauber barg die Yachtbesatzung und brachte sie an Land.

nach oben springen

#114

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 14.08.2014 21:23
von JAN-CUX • 722 Beiträge

14.08.2014
Seenotretter verhindern Bootsuntergang vor Bremerhaven
Mit ihrem schnellen und professionellen Eingreifen haben die Bremerhavener Seenotretter am Mittwochnachmittag, 13. August 2014, den Untergang eines Motorbootes vor Bremerhaven verhindert. Der Seenotkreuzer HERMANN RUDOLF MEYER der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eilte dem mit zwei Menschen besetzten Havaristen zu Hilfe.

Der Seenotkreuzer HERMANN RUDOLF MEYER pumpt eindringendes Wasser aus einem vor Bremerhaven havarierten Motorboot.
Gegen 15.30 Uhr wurde vom Seebäderschiff „Geestemünde“ beobachtet, dass sich das rund zehn Meter lange, mit einer Frau und einem Mann besetzte offene Motorboot auf der Unterweser in Höhe der Kaiserschleuse in Schwierigkeiten befand. Offenbar war das Boot mit einem im Wasser treibenden Hindernis zusammengestoßen. Durch einen etwa zehn mal 80 Zentimeter großen Riss im Vorschiff auf der Steuerbordseite unterhalb der Wasserlinie drang schnell viel Wasser ein.

Sofort verließ der Seenotkreuzer HERMANN RUDOLF MEYER seinen Liegeplatz am Lotsengebäude im Alten Vorhafen von Bremerhaven. Die „Geestemünde“ nahm den Havaristen derweil auf den Haken und sicherte ihn. Langsam lief der kleine Schleppverband dem Seenotkreuzer entgegen.

Die HERMANN RUDOLF MEYER übernahm das Motorboot in Höhe der Seebäderkaje und ging längsseits. Die Seenotretter setzten starke Lenzpumpen ein. „Wir haben zwei bis drei Tonnen Wasser aus dem Rumpf herausgeholt. Ohne unser Eingreifen wäre das Boot wenige Minuten später gesunken“, berichtet Vormann Torsten Möllenberg.

Den Seenotrettern gelang es, das Boot schwimmfähig zu halten. Sie brachten es samt der zweiköpfigen Besatzung sicher in den Hafen. Die Lenzpumpen konnten sie erst abstellen, nachdem ein Kran den Havaristen am Haken hatte, um ihn an Land zu heben.

nach oben springen

#115

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 20.08.2014 02:36
von JAN-CUX • 722 Beiträge

15.08.2014

Seenotretter für zwei Fischkutter vor Rügen im Einsatz

Gleich zwei Mal hintereinander sind die Sassnitzer Seenotretter am frühen Donnerstagmorgen, 14. August 2014, für Fischkutter in der Ostsee im Einsatz gewesen. Der Seenotkreuzer HARRO KOEBKE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) nahm einen manövrierunfähigen Kutter auf den Haken und schleppte ihn nach Sassnitz. Von dem zweiten Kutter bargen die Seenotretter einen Fischer mit starken gesundheitlichen Problemen ab. Gegen 1 Uhr war die Nachtruhe auf der HARRO KOEBKE vorzeitig beendet. Der Kapitän des Fischkutters „Anne-Maren“ (Heimathafen Freest) hatte sich über den internationalen Sprechfunk-Notrufkanal 16 mit Maschinenausfall bei den Seenotrettern gemeldet.Die „Anne-Maren“ trieb manövrierunfähig etwa 25 Seemeilen (zirka 46 Kilometer) nordöstlich Sassnitz im Seegebiet Adlergrund. Dem Kapitän des elf Meter langen Kutters gelang es noch, einen Anker auszubringen, um seine Position – etwa auf halbem Weg zwischen Rügen und Bornholm – zu halten.Die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS alarmierte den Sassnitzer Seenotkreuzer.
(HierArchivbild)vonHorstSchmitz:
Die HARRO KOEBKE benötigte für die Fahrt zum Havaristen bei guten Wetter- und Seegangsverhältnissen etwas mehr als eine Stunde. Die Seenotretter stellten routiniert eine Leinenverbindung her. In gut viereinhalbstündiger Schleppreise brachten sie die „Anne-Maren“ und ihre zweiköpfige Besatzung sicher nach Sassnitz.Den Rettungsmännern blieb gerade genug Zeit, den Seenotkreuzer aufzuklaren und zu frühstücken. An Schlaf war jedoch nicht mehr zu denken, denn schon meldete sich die SEENOTLEITUNG BREMEN mit dem nächsten Notfall: Auf dem 17-Meter-Kutter „Wernigerode“ (Heimathafen Sassnitz) hatte einer der beiden Fischer an Bord starke gesundheitliche Probleme bekommen.Die Seenotretter nahmen eine Notärztin an Bord und anschließend Kurs auf die „Wernigerode“. Sie befand sich etwa 15 Seemeilen (zirka 28 Kilometer) nördlich Sassnitz auf Fangreise. Nun lief der Kutter dem Seenotkreuzer entgegen. Nordöstlich des Königstuhls trafen sich die beiden Schiffe. Inzwischen hatte der Wind aufgefrischt auf sechs Beaufort (bis 49 km/h Windgeschwindigkeit).Mit dem Tochterboot NOTARIUS gingen die Seenotretter längsseits und übernahmen den 55-jährigen Patienten. Nach der Erstversorgung im Bordhospital der HARRO KOEBKE entschied sich die Notärztin zum Lufttransport in eine Spezialklinik. Kurz darauf übergaben die Seenotretter den Patienten am Liegeplatz der DGzRS in Sassnitz an die Besatzung eines Rettungshubschraubers.


zuletzt bearbeitet 27.11.2014 05:51 | nach oben springen

#116

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 20.08.2014 02:44
von JAN-CUX • 722 Beiträge

16.08.2014

Seenotretter koordinieren Suche nach vermisstem Fischer vor Lippe/Weißenhaus

Vor der Küste von Lippe in Schleswig-Holstein hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Samstag, 16. August 2014, die Suche nach einem vermissten Fischer koordiniert. Ein zweiter Fischer konnte schnell gerettet werden. Der kleine Kutter der beiden ist gesunken. Im Einsatz waren in der Hohwachter Bucht zwei Seenotkreuzer und zwei Seenotrettungsboote der DGzRS, mehrere Behördenschiffe und zwei Hubschrauber.Der Seenotkreuzer BERLIN der DGzRS und ein SAR-Hubschrauber der Deutschen Marine im gemeinsamen Sucheinsatz in der Hohwachter BuchtGegen 7.30 Uhr erreichte die Alarmierung die SEENOTLEITUNG BREMEN (MRCC = Maritime Rescue Co-ordination Centre) der DGzRS. Andere Fischer, die gleichfalls etwa eine Seemeile (knapp zwei Kilometer) vor Lippe an Stellnetzen arbeiteten, hatten einen mit zwei Kollegen besetzten Kutter plötzlich außer Sicht verloren. Offenbar war das Boot (Heimathafen Lippe) gesunken.Die Seenotküstenfunkstelle BREMEN RESCUE RADIO der DGzRS sendete ein „Mayday Relay“ aus (Weiterleitung des Notrufs an die gesamte Schifffahrt). Die Besatzung des ganz in der Nähe befindlichen Angelbootes Kutters „Laura“ rettete einen der beiden männlichen Fischer. Er kam mit Unterkühlung ins Krankenhaus. Der andere Mann wurde vermisst.Das von Freiwilligen gefahrene Seenotrettungsboot HELLMUT MANTHEY, Station Lippe/Weißenhaus, war als erste Rettungseinheit vor Ort. Die SEENOTLEITUNG BREMEN alarmierte außerdem das Seenotrettungsboot HEILIGENHAFEN der gleichnamigen Freiwilligen-Station sowie die Seenotkreuzer BREMEN, Station Fehmarn/Großenbrode, und BERLIN, Station Laboe.Die BERLIN (hinten) und das Seenotrettungsboot HELLMUT MANTHEY, Station Lippe/Weißenhaus, im EinsatzgebietAußerdem hat die DGzRS die Wasserschutzpolizeiboote „Neumühlen“ und „Fehmarn“, das Bundespolizeischiff „Neustrelitz“ sowie das Zollschiff „Schleswig-Holstein“ in die Suche nach dem Vermissten einbezogen. Aus der Luft unterstützen ein Such- und Rettungshubschrauber der Deutschen Marine und ein Hubschrauber der Bundespolizei die Suche.Im Einsatzgebiet herrschten zunächst gute Wetter- und Seegangsbedingungen mit Windstärken um drei Beaufort (rund 20 km/h Windgeschwindigkeit) und 19 Grad Celsius Wassertemperatur.Ergänzung 16. August, 15.45 Uhr:Rund acht Stunden nach der Alarmierung hat die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS die Suche gegen 15.15 Uhr angesichts der Wetterverschlechterung eingestellt, ohne dass der vermisste Fischer gefunden werden konnte. Einsatzleiter vor Ort waren abwechselnd die Seenotkreuzer BERLIN und BREMEN der DGzRS.Der Suchverband (am Horizont) aus weiteren Rettungseinheiten der DGzRS und Behördenfahrzeugen von Bord der BERLIN aus gesehenIn parallelen Streifen suchen die Rettungseinheiten die Ostsee ab.Ein Hubschrauber hat den gesunkenen Kutter am späten Vormittag geortet. Die DGzRS-Einheiten brachten Taucher des Arbeiter-Samariter-Bundes und des Technischen Hilfswerks zur Unglücksstelle. Ihre Tauchgänge brachten jedoch kein Ergebnis.Die Untergangsstelle wurde provisorisch gekennzeichnet. Ein Mehrzweckschiff der Wasser- und Schifffahrtverwaltung soll gegen Abend am Wrack eintreffen und sich um dessen Bergung kümmern.

nach oben springen

#117

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 20.08.2014 02:48
von JAN-CUX • 722 Beiträge

18.08.2014

„Danke!“ – Touristen im Persischen Golf bitten deutsche Seenotretter um Hilfe

„Seit 15 Jahren haben wir die Rufnummer der Seenotretter in unserem Handy eingespeichert. Wir hätten nicht gedacht, dass wir sie ausgerechnet an diesem Punkt der Erde einmal brauchen würden. Danke!“ Mit diesen Worten endete am Sonntagnachmittag, 17. August 2014, das Telefonat zweier deutscher Touristen im Persischen Golf mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Bremen.Die erfahrenen Nautiker und Funker der SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS halfen den Deutschen im Persischen Golf.Mit maßgeblicher Unterstützung durch die SEENOTLEITUNG BREMEN (MRCC = Maritime Rescue Co-ordination Centre) der DGzRS konnten die beiden Wassersportler aus einer Notlage befreit werden.Vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate nordöstlich von Dubai waren sie mit einem kleinen gemieteten Boot in Schwierigkeiten geraten. Der Außenbordmotor war ausgefallen, der Wind nahm zu. In dieser Situation rief die Besatzung mit ihrem Mobiltelefon die deutsche SEENOTLEITUNG BREMEN an und bat um Hilfe.Die erfahrenen Nautiker der DGzRS baten um die genaue Position des Havaristen. Sie alarmierten die für den maritimen Such- und Rettungsdienst vor Ort zuständige Abu Dhabi Police und recherchierten parallel beim Reiseveranstalter der Deutschen. Telefonisch erreichten sie schließlich den Manager des Hotels, in dem die Wassersportler untergebracht waren. Er sandte ein anderes Motorboot aus, das das havarierte Boot auf den Haken nahm und an den Strand schleppte.Die DGzRS ist zuständig für den maritimen Such- und Rettungsdienst in den deutschen Gebieten von Nord- und Ostsee. Ihre 60 Rettungseinheiten fahren Jahr für Jahr mehr als 2.000 Einsätze, finanziert ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen. Darüber hinaus ist die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS allein im vergangenen Jahr in rund 240 Fällen außerhalb des deutschen SAR- (Search and Rescue) Zuständigkeitsbereiches international unterstützend oder initiativ tätig gewesen.

nach oben springen

#118

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 23.08.2014 17:38
von JAN-CUX • 722 Beiträge

20.08.2014
Bundesregierung beschließt Zehn-Euro-Gedenkmünze zum Jubiläum der Seenotretter – 150 Jahre DGzRS
Die Bundesregierung hat am Mittwoch, 20. August 2014, beschlossen, eine Zehn-Euro-Gedenkmünze zum 150-jährigen Bestehen der
Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im kommenden Jahr prägen zu lassen und auszugeben. Damit ehrt die
Bundesrepublik Deutschland die unabhängige, eigenverantwortliche und rein spendenfinanzierte Arbeit der Seenotretter seit
anderthalb Jahrhunderten auf See.
„Diese Münze würdigt die lange bewegte und bewegende Geschichte einer Gesellschaft, deren Rettungsmänner und -frauen immer
dann zum Einsatz kommen, wenn auf Nord- und Ostsee Menschen in Gefahr sind“, heißt es anerkennend in einer entsprechenden
Mitteilung des Bundesfinanzministeriums.
In seiner Sitzung vom 20. August hat das Bundeskabinett die Ausgabe der Münze für den Jubiläumsmonat der Seenotretter
beschlossen: Die Sonderprägung soll ab 7. Mai 2015 erhältlich sein. Am 29. Mai 2015 begeht die DGzRS ihren 150. Geburtstag mit
Festakt und Taufe eines neuen Seenotrettungsbootes in Bremen (mehr Informationen: www.150-jahre-seenotretter.de).
Motiv der Gedenkmünze ist das bekannte, Rettung verheißende Hansekreuz der Seenotretter. In Rot und Weiß ist es an den
Aufbauten der Rettungseinheiten weithin sichtbar und zudem in Form der offiziellen Dienstflagge der DGzRS an Bord dauerhaft
gesetzt, um die ständige Einsatzbereitschaft der Rettungsflotte rund um die Uhr und bei jedem Wetter zu dokumentieren.
Auf der Bildseite der Münze verschmilzt das Hansekreuz mit einem Bootsrumpf zu einer Einheit. Der Entwurf stammt von dem
Künstler Joachim Dimanski aus Halle (Saale). In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es: „Der Entwurf überzeugt
durch eine sehr klare Gestaltung, sowohl die formale Komposition als auch die inhaltliche Aussage betreffend. Auf der Bildseite
verschmelzen Hansekreuz und Rettungsboot zu einer Einheit, die, leicht angeschnitten im Münzgrund, zu einer strengen, fast
abstrakten Gestalt wird. Dennoch bleiben die Kernsymbole der Rettung – Schiff und Hansekreuz – klar erkennbar.“
Die Wertseite der Münze zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, das
Prägezeichen „J“ der Hamburgischen Münze, die Jahreszahl 2015 sowie die zwölf Europasterne. Der glatte Münzrand enthält in
vertiefter Prägung die Inschrift: „FREIWILLIG • UNABHÄNGIG • SPENDENFINANZIERT“.
Die Gedenkmünze ist innerhalb Deutschlands gesetzliches Zahlungsmittel. Sie soll in zwei Prägequalitäten und Legierungen geprägt
werden: Die Münze in Stempelglanzqualität aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (CuNi25) mit einem Gewicht von 14 Gramm wird ab 7.
Mai 2015 in den Filialen der Bundesbank und in vielen Banken und Sparkassen zum Nennwert erhältlich sein. Die Ausführung in
höherwertiger Spiegelglanzqualität aus einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer mit einem Gewicht
von 16 Gramm wird über die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland zu beziehen sein. Ihr Ausgabepreis
wird vom dann aktuellen Silberpreis abhängen.
Die 1865 gegründete DGzRS ist zuständig für den maritimen Such- und Rettungsdienst in den deutschen Gebieten von Nord- und
Ostsee. Ihre 180 fest angestellten und mehr als 800 freiwilligen Seenotretter fahren mit 60 Rettungseinheiten fahren Jahr für Jahr
mehr als 2.000 Einsätze auf Nord- und Ostsee, koordiniert von der SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS. Die gesamte Arbeit der
Seenotretter wird nach wie vor ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen finanziert.

nach oben springen

#119

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 23.08.2014 17:40
von JAN-CUX • 722 Beiträge

21.08.2014
Planen mit „nautischem Weitblick“: Viermonatskalender der Seenotretter für 2015 / 150 Jahre DGzRS
Planen mit dem sprichwörtlichen „nautischen Weitblick“, das ermöglicht der Viermonatskalender der Seenotretter auch für das
Jubiläumsjahr 2015. Erneut kooperiert die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit dem Bremer Unternehmen
„terminic“, einem der führenden Kalenderhersteller Europas. Dank dessen großzügiger Unterstützung liegt der Spendenanteil bei
rund 80 Prozent. Der Erlös kommt direkt dem Seenotrettungsdienst an unseren Küsten zugute.
Im kommenden Jahr wird die DGzRS 150 Jahre alt. Der Viermonatskalender 2015 der Seenotretter trägt deshalb ein ganz besonderes
Motiv: Das historische Ruderrettungsboot AUGUST GRASSOW und der moderne Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS sind gemeinsam zu
sehen, symbolisch für die technische Entwicklung im Seenotrettungsdienst.
2015 steht für die Seenotretter ganz im Zeichen ihres Jubiläums. Mit einer „Woche der Seenotretter“ vom 29. Mai bis 4. Juni 2015
in Bremen und Bremerhaven begeht die DGzRS ihr 150-jähriges Bestehen. Gemeinsames Ziel von DGzRS und „terminic“ ist es,
möglichst viele Unternehmen zu gewinnen, anstelle herkömmlicher Betriebskalender auf den speziellen Seenotretter-Kalender
zurückzugreifen.
Die gesamte Arbeit der Seenotretter wird ausschließlich durch freiwillige Beiträge und Zuwendungen finanziert. Der
Viermonatskalender kostet pro Stück 6,50 Euro zzgl. Versandkosten, ab 100 Stück fünf Euro. Zu beziehen ist er im Seenotretter-
Shop unter http://seenotretter-shop.de/viermonatskalender-2015.html.
Mehr zum Seenotretter-Jubiläum: www.150-jahre-seenotretter.de

nach oben springen

#120

RE:

in DGzRS Schiffe und Newsletter 23.08.2014 17:42
von JAN-CUX • 722 Beiträge

21.08.2014
Nach Sturz an Bord: Norderneyer Seenotretter für Segler mit Kopfverletzung im Einsatz
Zwei Segler aus den Niederlanden verdanken den Norderneyer Seenotrettern schnelle Hilfe. In der Nacht zu Donnerstag, 21. August
2014, war einer der beiden Männer an Bord ihrer Segelyacht schwer gestürzt und hatte sich eine Kopfverletzung zugezogen. Der
Seenotkreuzer BERNHARD GRUBEN der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eilte der Yacht zu Hilfe.
Gegen 1.50 Uhr alarmierten die Niederländer über den internationalen Sprechfunk-Notrufkanal 16 die Seenotretter. Wie auf allen
Seenotkreuzern der DGzRS laufen auf der BERNHARD GRUBEN die Funkempfänger rund um die Uhr auch in den Kammern der
Besatzung, so dass die Nachtruhe der Rettungsmänner jäh unterbrochen wurde und sie den Notruf unmittelbar mithörten.
Der Eigner des etwa neun Meter langen Bootes berichtete, der Skipper habe sich bei einem Sturz eine Platzwunde am Kopf
zugezogen, sei zunächst ansprechbar gewesen, aber nun bewusstlos. Zudem hatte das Boot eine Leine in den Propeller bekommen und
war für den jetzt allein fahrenden Niederländer schwer zu steuern. Im Revier nördlich Norderney herrschten zu dieser Zeit westliche
Winde bis fünf Beaufort (30 bis 40 km/h Windgeschwindigkeit) mit anderthalb Metern Seegang.
Die Segelyacht befand sich auf dem Weg von Schiermonnikoog nach Brunsbüttel. Die BERNHARD GRUBEN legte sofort ab und nahm Kurs
auf den Havaristen. Etwa sieben Seemeilen nördlich der Wichter Ee (Seegatt zwischen Norderney und Baltrum) setzten die
Seenotretter mit dem Tochterboot JOHANN FIDI einen Rettungsmann samt medizinischer Ausrüstung über. Gemeinsam mit dem
zweiten Segler, selbst Arzt, kümmerte er sich um den Verletzten, der inzwischen wieder bei Bewusstsein war.
Der Rettungsmann blieb auf der Yacht, während die BERNHARD GRUBEN den Havaristen auf den Haken nahm und sicher in den Hafen
von Norderney schleppte. Dort übergaben die Seenotretter den Verletzten zur weiteren Versorgung an den Landrettungsdienst.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 38 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 149 Themen und 816 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Cuxportal-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen